Visuelle Lyrik

Web-Literatur?

Gedichte

Prosa

Kontakt

Links

Lyrik Visuell - Definition

Am Anfang war eine Geschichte und dieses Bild.
Diese Geschichte, eine Liebesgeschichte,  war es wert aufgeschrieben zu werden. Un dieses Bild, eigentlich nur ein Abbild eines Blickes, gehörte dazu.
Aber dann waren die Wörter doch zu stark - und nebenbei, die Geschichte verschwand im Alltag.
Ich verringerte den Kontrast, ließ sie verblassen - die Schrift verfloß fast mit dem Hintergrund. Aber dieses Bild, dieser Blick wirkte immer noch auf mich.
Ich legte das Bild über die verblasste Geschichte, setzte alles auf einen schwarzen Hintergrund - und hängte es an die Wand.

 

 

 

Definition - Visuelle Lyrik

copyright art-combinat