Visuelle Lyrik

Web-Literatur?

Gedichte

Prosa

Kontakt

Links

Gedichte

 

Worte, bloß Worte

Man will es nicht wahrhaben.
Ich nicht. Und du auch nicht.
Aber es ist so.
Irgendwas verschwindet.
Zwischen uns.
Ein Gefühl. Eine Stimmung.
Irgendwas wurde zerstört.
Irgendwas ist anders.
Und es geht nicht mehr zurück.

Falsches Wort, Mißtrauen.
Eifersucht, schlechte Laune.
Die Treppenstufen zum Nichts.
Dahinter die Leere,
die Gefühlslosigkeit.


Man will es nicht wahrhaben.
Du nicht und ich auch nicht.
Versuchen uns einzureden,
daß es nicht stimmt.
Daß alles wieder gut wird.
Daß es nur vorübergehend ist.
Worte, bloß Worte

Gedichte

Gedichte des Zerrinnens

copyright art-combinat